Rezenion "Was das Herz dir sagt" - Laura Drewry

Klappentext:
Als Jayne Morgan zum ersten Mal nach zwölf Jahren wieder die Buchhandlung ihrer verstorbenen Großmutter betritt, traut sie ihren Augen kaum: Die Verkaufsräume und die darüber liegende Wohnung sind völlig heruntergekommen und müssen erst einmal renoviert werden. Zu allem Überfluss steht auch noch Nick vor der Tür und bietet seine Hilfe an. Zu ihrem ehemals besten Freund hatte Jayne seit einem großen Streit keinerlei Kontakt mehr. Doch sie merkt sofort, dass all die Jahre nichts daran geändert haben, dass Nick ihr Herz bei jeder Begegnung höher schlagen lässt …


 

Meine Meinung:
Jayne & Nick sind wirklich sympathische Protagonisten die man einfach nur mögen muss.
Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und man schließt sie schnell ins Herz.
Jayne ist ziemlich taff. Sie ist liebenswürdig obwohl sie im Leben viel mit gemacht hat, hat sie einen starken Charakter. Außerdem ist sie nicht die typische Girly Girl Protagonistin was mir sehr gut gefallen hat, dennoch ganz und gar Frau.
Nick ist einfach toll. Er macht alles für Jayne und man merkt direkt wie wichtig sie ihm ist. Er ist sehr loyal ihr gegenüber und steht zu ihr und ihrer Freundschaft.

Das Buch wechselt zwischen Jayne und Nick hin und her, sodass man gut die Gedanken und Handlungen der beiden verstehen kann.
Auch wenn Nick manchmal ziemlich auf dem Schlauch steht.
Die Freundschaft zwischen den beiden ist toll und man wünscht sich selbst direkt eine Jayne oder einen Nick als besten Freund.
Die Liebesgeschichte passiert eher leise im Hintergrund, und bis es soweit ist müssen sie einige Probleme bezüglich Jaynes Buchhandlung lösen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Eine klare Kaufempfehlung und bekommt von mir   Sterne!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0