Rezenion "Love and Lies: Alles ist erlaubt" - Molly McAdams

Klappentext:
Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen


 

Meine Meinung:
Rachel, oder auch Rach genannt, war mir von Anfang an sympathisch. Ihr spritziger Humor und eine ordentliche Ladung Sarkasmus, haben mich oft zum lachen gebracht.
Auch der Aspekt mit ihren Mauern, und dass sie fremde Leute gerne von sich stößt, haben ihr eine große Portion Authenzität verliehen und ließen sie noch vielschichtiger wirken.

Logan Kash Ryan, auch nur Kash genannt, war wirklich ein super toller Bookboyfriend. Aussehen vom BadBoy ohne das typische Verhalten. Die Dialoge zwischen Rachel & ihm haben mir sooft Tränen in die Augen getrieben. Kash ist sehr beschützerisch und loyal. Außerdem trägt er eine große Portion Verantwortung und ist gewissenhaft in seinem Job.

Mason, Logans Partner und bester Freund hat die beiden Hauptcharaktere super ergänzt. Schnell hat er sowas wie die große Bruderrolle von Rachel übernommen. Er war ebenso um Rachels Sicherheit bemüht wie Kash & außerdem absolut loyal seinen Freunden gegenüber.
Candice, war Rachels beste Freundin, und bei ihr bin ich eher zwiegespalten. Oft wirkte sie zu aufgesetzt und hat sich nicht wie eine beste Freundin Verhalten. Hat Rachel zu Sachen gedrängt die sie nicht wollte, und auch desöfteren ihr Vertrauen missbraucht. Zum Schluss war sie dann aber doch wieder die Beste Freundin die man sich vorstellt.Dennoch hab ich eher eine Abneigung gegen sie entwickelt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Rachel & Kash erzählt.
Molly McAdams hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und einen sofort an die jeweilige Geschichte fesselt.
Durch den Polizei und Undercoveraspekt blieb die Geschichte permanent spannend und man fieberte richtig bis zur Auflösung des Falles mit. Auch immer wieder unvorhersehende Ereignisse in Bezug auf unsere Charaktere hielt die Story spannungsgeladen.
Die Gefühle die beide füreinander entwickeln wirkten authentisch, und das ganze war nicht wie in vielen anderen Büchern vollkommen überstürzt.
Die Protagonisten und Nebencharaktere waren größtenteils sehr sympathisch und wuchsen einem schnell ans Herz. Dadurch wurde die Geschichte noch fesselnder weil man richtig mitfiebern konnte.

 

Das Ende hat einen fiesen Cliffhanger und lässt gespannt auf den zweiten Teil warten, der am 8.3.2016 erscheint, warten.

Sterne für dieses spannende und emotionale Buch.
Absolute Lese- & Kaufempfehlung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0