Rezenion "Beautiful Redemption" - Jamie McGuire

Klappentext:
Liis Lindy ist eine ehrgeizige und knallharte FBI-Agentin. In einer Bar lernt sie den Sonderermittler Thomas Maddox kennen. Sein Auftrag lautet, die härtesten Kriminellen hinter Gitter zu bringen – und dabei macht ihm keiner etwas vor. Er gilt als arrogant und unnahbar.
Doch dann gelingt es ausgerechnet der sturen und unverbesserlichen Liis, Thomas’ harte Schale zu knacken, und sie merkt: Liebe kennt keine Kompromisse – schon gar nicht für Thomas Maddox!


 

Meine Meinung:
Gespannt habe ich auf den nächsten Maddox Brüder Teil gewartet und wurde nicht enttäuscht.

Liis ist eine taffe junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist und sich zu behaupten weiß.
Sie lässt sich nicht von Thomas einschüchtern sondern bietet ihm die Stirn & oft geht das irische Temperament ihres Vaters mit ihr durch. Dennoch ist sie ein Beziehungsphobiker, alles was sich nicht genau kalkulieren lässt macht ihr Angst.

Thomas ist Liis Chef beim FBI und fühlt sich von ihr direkt angezogen. Der knallharte FBI Chef der eher einen weniger guten Ruf hat, zeigt Liis doch auch seine menschliche Seite, die wir in den bisherigen Büchern kennenlernen durften. Er ist sehr beschützerisch und loyal seinen Liebsten gegenüber.

Die Geschichte konnte mich wie die Vorgänger wieder fesseln. Jamie McGuire schreibt so schöne und spannende Geschichten, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will. Dadurch dass man die Maddox Jungs schon aus den anderen Büchern kennt, liebt man die Jungs direkt und auch Liis war mir sehr sympathisch.
Scheint sie doch wie für Thomas gemacht, da sie sich von ihm nicht rumschubsen lässt und ihm auch die Stirn bietet, wenn es darauf ankommt. Ebenso lässt Thomas nicht zu, dass sie wie in ihrer alten Beziehung ständig mauert.
Trotz der Gefühle die beide im Laufe der Geschichte zueinander entwickeln, kriegen die beiden es zu Anfang nicht wirklich auf die Kette. Da wollte man wirklich zwischendurch mal beide mit den Köpfen aneinander hauen und sagen, dass die beiden mal die Augen aufmachen sollen.
Liis fühlte sich ständig von Camis Geist eingeholt & Thomas konnte nicht so richtig loslassen & als er dann doch endlich merkt, dass Liis viel stärkere Gefühle bei ihm auslöst, setzt er das ganze direkt in den Sand.
Also quälen die beiden sich erstmal längere Zeit.
Als dann doch endlich ein Happy End in Sicht ist, geht der Spannungsbogen nochmal nach oben und man hält erstmal den Atem an, und hofft dass dieses Drama nicht seinen Lauf nimmt.
Das Ende konnte mich dann aber doch überzeugen und hat mich glücklich zurück gelassen.

Was mir auch besonders gut gefallen hat, dass man hier die Hintergründe,wie Travis zum FBI kam, nachlesen konnte. Auch dass man Taylor und Tyler etwas besser kennenlernen konnte.
So bin ich schon gespannt auf die Geschichte von Taylor die im Mai dann endlich auf deutsch erscheint.

Der einzige Manko war, dass es dann doch etwas zu schnell nach dem ewigen hin & her ging. Und ich einfach etwas unzufrieden zurück geblieben bin bei dem Ende.

Für Jamie McGuire & Maddox Brüder Fans ein absolutes Must Read. Auch für alle die die Maddox Jungs noch kennenlernen wollen, kann ich die Reihe Rund um die Maddox Jungs nur empfehlen.


verdiente Sterne!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0