Rezension "Nemesis - Hüterin des Feuers" - Asuka Lionera

Klappentext:

 

Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn. 

 

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

 

Doch wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Asuka Lionera hat wieder mal bewiesen was für eine grandiose Autorin sie ist.

Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig, die Geschichte spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Abgerundet wird das ganze von einer in sich stimmigen Story und sympathischen und vor allem authentischen Charakteren.

 

Ich konnte direkt in die Geschichte abtauchen. die Charaktere waren gut ausgearbeitet und so konnte ich mich wirklich gut in die Protagonisten hineinversetzen.

Auch dass die Sicht zwischen Evelyn und einem ihrer Wächter gewechselt hat, sorgte für besseres Verständnis, da man einen wirklich guten Einblick in die Gedanken und Handlungen bekommen hat.

Zur Story möchte ich gar nicht so viel sagen - da ihr selbst lesen solltet - der Klappentext ist aber schon sehr Aussagekräftig.

Während des lesens habe ich die ganze Gefühlspalette miterlebt und mitunter sind meine Gefühle wirklich Achterbahn gefahren.

Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen - welche ich mir wirklich wünschen würde - da mir die Charaktere ans Herz gewachsen sind. Dennoch war das Ende gut und passend zur gesamten Geschichte - nur anders als erwartet. (was ja nicht schlecht sein muss

 

Wie auch Divinitas konnte mich auch Nemesis - Hüterin des Feuers komplett abholen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hab bis zum Ende mitgefiebert. 

Daher ganz klare Kauf-& Leseempfehlung.

Sterne!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0