Rezension "King of Hearts - mit dir Vereint" - L. H. Cosway

Klappentext:

 Als die 27-jährige Alexis zum ersten Mal ihrem neuen Chef gegenübersteht, weiß sie, dass sie ein Problem hat: Oliver King ist nicht nur einer der erfolgreichsten Investmentbanker der Londoner City, sondern außerdem unfassbar sexy, und er zieht Alexis mit seinem undurchdringlichen Blick augenblicklich in seinen Bann. Nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein professionelles Arbeitsverhältnis. Bald ist die Anziehung zwischen ihnen zu stark, um sie zu ignorieren. Doch Alexis ahnt nicht, dass King etwas vor ihr verbirgt. Ein dunkles Geheimnis, das ihr Leben für immer verändern wird ... (ca. 450 Seiten)

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Viele müssen ja mittlerweile schon bemerkt haben, dass ich ein Riesenfan dieser Autorin bin und so musste natürlich auch dieses Buch auf meinen Kindle ziehen. Die Erwartungen waren hoch - und wie bereits bei Band 2 - wurden sie auch hier wieder übertroffen.

Ich will mich gar nicht lange wiederholen. L. H. Cosway ist einfach eine Meisterin in ihrem Beruf.

Auch hier konnte ich direkt wieder ins Geschehen abtauchen. Die Welt die sie geschaffen hat, war wieder besonders. Die Charaktere wirkten wie immer lebendig, hatten Ecken und Kanten. Konnten mich berühren. 

Ich habe mitgefühlt, gelacht, geweint. Zwischendurch hätte ich gerne mal ein paar Tritte vor's Schienenbein verteilt. 

Ich bin den Schreibstil verliebt, in den Humor von L. H. Cosway und in ihren Sarkasmus.

 

Alexis und Olivier King sind tolle Protagonisten. Die Geschichte der beiden hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Und nachdem man King schon in Band 2 etwas kennenlernen konnte, war ich natürlich besonders auf seine Geschichte gespannt.

Alexis ist so erfrischend anders. Auch King aus einer anderen Perspektive kennenzulernen hat mir sehr gut gefallen. Vorallem seine Vergangenheit besser kennenzulernen und dann mit anzusehen wie er sich entwickelt. Alexis ist eine starke Persönlichkeit - wie alle weiblichen Protas bei L. H. Cosway - die sich nicht alles gefallen lässt und jedem die Stirn bietet. Grade ihre offene Art und dass sie manchmal schneller redet als sie denkt, haben sie für mich mega sympathisch gemacht. Aber auch Olivier King hält den Vergleich zu den vorherigen Protas stand.

Sein Charisma und seine lustige und manchmal reservierte Art haben mich in seinen Bann gezogen.

Die Spannung blieb bis zum Schluss wieder aufrecht - und grade dass die Autorin Sachen nicht unmöglich in die Länge zieht, machen die Bücher so besonders.

 

Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin und hoffe viele Leser verfallen dieser Autorin noch, denn ihre Bücher sind wirklich besonders. (Ja ich weiß ich wiederhole mich, aber ich kann es gar nicht oft genug wiederholen)

Auch hier wieder 5 Sterne und eine absolute Kauf- & Leseempfehlung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0