Rezension "Secret Elements" - Johanna Danninger

Klappentext:

**Entdecke die Welt, die im Verborgenen liegt…**

 

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde… 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Danke an den Verlag für das Reziexemplar. Dadurch wurde meine Meinung aber in keinster Weise beeinflusst.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Die Autorin hat einen lockeren fesselnden Schreibstil, mit einem Hauch Sarkasmus der mich von Anfang an gefesselt hat.

Sie schafft es durch ihre ausführlichen Erzählungen dem Leser direkt ein Bild der geschaffenen Welt und der Charaktere in den Kopf zu pflanzen. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive erzählt und auch das hat mir gut gefallen.

 

Der erste Band ist aber eher ruhig gehalten - alles plätschert erstmal vor sich hin und der Spannungsbogen baut sich erst langsam auf. Aber da es ja eine Reihe ist auch nicht ungewöhnlich und mir hat es sehr gut gefallen dass ich Jay und den Rest erstmal besser kennenlernen konnte.

 

Jay's Charakter gefällt mir ausgesprochen gut, mit ihrem Hang zum Sarkasmus und ihrer echt taffen Art hab ich sie schnell in mein Herz geschlossen. Aber auch die anderen Charaktere können durch Tiefe überzeugen.

 

Ich hoffe in den nächsten Bänden wird der Spannungsbogen aufrecht erhalten und auch die Romantik kommt nicht zu kurz.

 

Alles in allem ist es eine sehr gute und harmonische Geschichte, zwar ruhig - aber sie kann durch den Schreibstil, die Charaktere und das Bild was sich direkt im Kopf bildet bestechen.

 

4 von 5 Sternen.

✰ Sterne!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0