Rezension "Witches of Norway ~ Nordlichtzauber" Jennifer Alice Jager

Klappentext:

**Eine magische Liebe, die Zeit und Raum überwindet** Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder… //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

 

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

Erstmal vielen Dank an den Verlag, für das Rezensionsexemplar. Das der Verlag mir das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Hier ist der erste Band aus Jennifer Alice Jager neuen Reihe "Witches of Norway". Gespannt habe ich auf diese Reihe gewartet, denn a) ich liebe Hexen und b) ich mag die Bücher der Autorin.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und achtet auch auf Details, sodass man sehr gut in die Geschichte abtauchen kann und die Settings sich vor dem geistigen Auge bilden. Außerdem sind die Charaktere wieder mit jeder Menge Leben gefüllt, autenthisch und man kann sich gut hineinversetzen.

Der Spannungsbogen ist gut gehalten und Emotionen kommen gut rüber! Also alles was ein gutes Buch ausmacht.
Mich konnte Jennifer Alice Jager wieder verzaubern und ich bin schon auf die Nachfolgebände sehr gespannt <3 :)

 

Kauf- & Leseempfehlung. 4 von 5 Sternen für diesen gelungenen Auftakt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0