Rezension "Dark Escorts: Rhett" E.L. Todd

Klappentext:

Die Begleiter des Escort Services Beautiful Entourage sind ihr Geld absolut wert. Viele Frauen finden die gutaussehenden, durchtrainierten jungen Männer schlichtweg unwiderstehlich. Doch sie arbeiten hoch professionell und haben strenge Regeln aufgestellt, die nicht gebrochen werden dürfen. Niemals.

1. Keine Küsse. 
2. Keine Gefühle. 
3. Kein Sex. Absolut keinen Sex.

Rhett fiel es eigentlich nie schwer, die Regeln einzuhalten. Als jedoch die hübsche Aspen seine Dienste in Anspruch nimmt, um ihr Image bei ihrer Familie aufzupolieren, wird die Sache kompliziert. Vorher hatte er nie Probleme damit, Arbeit und Privates zu trennen. Nun ist er sich nicht mal mehr sicher, wo überhaupt die Unterschiede sind.

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

 Erstmal vielen Dank an Bastei Entertainment für das Rezensionsexemplar. Es beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung, dass ich das Buch kostenlos lesen durfte.


Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und schnell zu lesen, es ist flüssig und fesselnd und man ist direkt in der Story drin. Die Sicht wechselt dabei zwischen Rhett und Aspen, sodass man von den Gedanken und der Gefühlswelt der Beiden einen sehr guten Einblick bekommt.


Ich dachte, mich erwartet hier ein heißes Erotikbuch, wo es sich größtenteils um Sex handelt. Ich wurde angenehm überrascht - denn man bekommt hier auch jede Menge Handlung. Nicht, dass das Buch nicht absolut hot und voller prickelnder Erotik ist - aber das macht nicht das Gesamtpaket des Buches aus.

Wir lernen hier Aspen und Rhett kennen. Ihre unterschiedlichen Leben, ihr kennenlernen und dann wie die beiden sich nach und nach näher kommen. Außerdem lernt man noch andere Jungs der Escort Gruppe kennen und Aspens beste Freundin, die ihre Rolle im zweiten Band bekommt :)

 

Aspen hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Stets auf der Suche nach der Anerkennung ihres Vaters, lässt sie sich ganz leicht von ihm unterdrücken und spielt die liebe brave Tochter bei der Daddy die Fäden in der Hand hält. Trotz allem ist sie eine taffe zielstrebige Frau, die genau weiß was sie will. Sie ist klug und hübsch. Bescheiden und einfach total liebevoll und sympathisch. Als ihr Ex sie betrügt und belügt und ihr Vater dort ständig in den Rücken fällt und ihr die geliebte Firma wegnehmen will, hat sie endgültig genug und da kommt Rhett ins Spiel.

Rhett ist charismatisch. everybodys Darling - der seine Rolle genau zu spielen weiß! Er ist zielstrebig und hält sich stets an die Regeln - bis Aspen in sein Leben tritt.
Sie wirbelt mit ihrer liebevollen Art und ihrem bescheidenen Wesen seine Welt ziemlich durcheinander. Schnell freunden die Beiden sich an und verbringen viel Zeit miteinander. 
Mehr und mehr bemerkt Rhett welche Bürde diese starke Frau zu tragen hat und steht ihr loayal zur Seite.

Natürlich ist es nicht alles und wir erleben hier noch etwas Drama und Herzschmerz.

Wird Aspen ihren Vater überzeugen können die Firma zu übernehmen? Ändert sich das Verhältnis zwischen den beiden? Und welche Rolle spielt Aspens Ex noch in ihrem Leben? Findet Rhett sein Happy End?
Wenn ihr es wissen wollt lest unbedingt die Geschichte. 


Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0