Rezension "Driven ~ Tiefe Leidenschaft" K. Bromberg

Klappentext:

Nach dem Tod ihrer Schwester will Haddie Montgomery nichts mehr von Beziehungen wissen. In den Armen von Beckett Daniels sucht sie eigentlich nur ein wenig Ablenkung von ihrer Trauer. Doch so sehr sie es auch versucht: Haddie kommt nicht von ihm los. Ist die Aussicht auf wahre Liebe das Risiko der Enttäuschung wert?

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Reziex. Dies nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Meinung!

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und packend. Das Cover diesmal blau – trotzdem ist der Verlag der Reihe treu geblieben und es passt gut zu den anderen Büchern im Regal.

Ich liebe diese Reihe und habe mich schon so auf Band 5 gefreut. Diesmal geht es nicht um Rylee und Colton, sondern um deren Freunde Haddie & Beckett. Ich war total gespannt auf die beiden und deren Geschichte & wurde nicht enttäuscht. Haddie ist ein Mädchen das viel durch gemacht hat und es hat mich echt mitgenommen. Trotzdem ist sie tough und total sympathisch. Ich mochte sie schon in den Vorgänger Bänden, denn dort war sie eine sehr loyale Freundin.

Beckett ist ein Typ wie man ihn haben will-attraktiv und bodenständig. Mir hat dieser neue Blickwinkel zu Beckett sehr gefallen, denn vorher war er für mich eher der Partykönig der nichts anbrennen ließ.

Ich habe dieses Buch wieder einmal verschlungen und es hat mich wahnsinnig berührt. Mir gefällt es sogar noch besser als die Vorgänger und die waren schon toll. Die Autorin hat einen Schreibstil, der sich alles bildlich vorstellen lässt und man ist mitten drin in der Geschichte. Ich muss das erst alles einmal sacken lassen, denn die Autorin hat doch ein sehr ernst zunehmendes Thema angesprochen.

Von mir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf die Folgebände.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Petra B. (Mittwoch, 04 Januar 2017 23:15)

    Ich kann dir nur ganz und gar zustimmen ... mich hat auch diese Geschichte total mitgerissen ... und das Thema nimmt einen ganz schön mit ... ich habe gelacht und geweint... und mich gefreut endlich diese Geschichte lesen zu können ... und freue mich jetzt auf den nächsten Teil ...