Rezension "Elias & Laia: Eine Fackel im dunkel der Nacht" Sabaa Tahir

Klappentext:

Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

Erstmal danke an Netgalley & den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies nimmt aber keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Meinung als Leser.

Band 1 lag schon länger auf meinem Sub und ich wollte unbedingt auf Band 2 warten. Das warten hat sich definitiv gelohnt.
Elias und Laia ist nicht die seichte Liebesgeschichte – sondern es ist düster und bedrückend. Es ist sehr brutal und manchmal muss man wirklich schlucken bevor man weiterlesen kann.

Ich konnte die Bücher nicht in einem Rutsch durchlesen, denn manchmal musste ich es aus der Hand legen, nicht weil es schlecht war – ganz im Gegenteil, aber ich war so sehr in der Geschichte drin dass die düstere Atmosphäre mir wirklich aufs Gemüt geschlagen ist und ich erstmal etwas Abstand brauchte.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Die Charaktere bestechen durch Tiefe und die Kulisse zieht einen in seinen Bann. Sabaa Tahir ist es gelungen die Emotionen und Atmosphäre sehr gut rüberzubringen und man leidet und fiebert wirklich mit. Die Geschichte wird aus 3 Sichten geschildert. So bekommt man einen sehr guten Einblick in die Emotionen und Gedankengänge der einzelnen Protagoisten.

Band 2 war für mich sogar noch brutaler als der erste Teil, aber es ist einfach stimmig dabei. Nichts wirkt überladen oder unpassend, sondern die Autorin hat sich wirklich viele Gedanken gemacht, und trotz aller Finsternis leuchtet der helle Faden der Hoffnung durch die ganze Geschichte.
Für mich waren die Bücher ein Highlight und ich habe das Lese sehr genossen. Auf der Autorenseite habe ich gesehen, dass momentan an einem dritten Teil geschrieben wird und ich hoffe dieser erscheint auch in deutsch.

Eine ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0