Rezension "Summer of Heartbeats ~ Rocker küssen besser" Laini Otis

Klappentext:

Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash mit den vielen Tattoos, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.

Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl auf Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 Nachdem mich "Sound of Love: Roadtrip ins Glück" und "Call it Magic" begeistert haben, stand für mich fest, dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen muss.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und fesselnd, sodass man direkt ins Buch eintauchen kann.

Wie auch in den vorherigen Büchern spielt auch hier Musik wieder eine große Rolle und da ich den Musikgeschmack der Autorin teile, bin ich jedesmal hellaufbegeistert von der Auswahl.

Die Haupt- sowie die Nebencharaktere bestechen durch Tiefe und Authenzität. Man findet schnell in die Story rein und liest gefesselt, Seite für Seite.

 

Beau & Cash sind mir schnell ans Herz gewachsen. Grade Beau ist eine starke taffe Protagonistin, die einen Hang zur Tollpatschigkeit und Chaos hat. Sie hat Ecken und Kanten und ist denen die sie mag sehr loyal gegenüber. Sie ist erfrischend und witzig, hat aber auch keine Probleme sich zu behaupten und Dinge die sie stören direkt anzusprechen.

 

Cash ist komplizierter. Manchmal ist er total süß und dann widerrum benimmt er sich, wie ein kompletter Vollidiot, den man mal ordentlich auf den Hinterkopf schlagen möchte. (Die sollen ja das Denkvermögen anregen) Dennoch ist er absolut liebenswürdig und man verliebt sich auch schnell in ihn. Wenn er einmal vertrauen gefasst hat, ist er offen und versucht seinen Freunden alle Wünsche zu erfüllen.

 

Schon bei der ersten Begegnung, die eher chaotisch war, sprühen die Funken und so erlebt man nach und nach wie sich Beau & Cash näher kommen. Beau ist planlos über Cash's Person und so genießt dieser es jemanden nur seinetwillen kennenzulernen. Ich fand die Dialoge und Handlungen zwischen den beiden öfters amüsant. War aber auch beeindruckt wie Beau Cash, wenns sein musste Paroli bot. Sie blieb das ganze Buch über unabhängig und kein bisschen naiv.
Aber die Unsicherheiten der Vergangenheit sorgten auch öfters für Probleme zwischen den beiden.
Ob sie es dennoch schaffen? Lest selbst.

Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gefallen. Sie rundeten das ganze ab & hauchten der Geschichte noch mehr leben ein. Schnell schließt man alle ins Herz und es ist schön den Zusammenhalt und die entstehenden und bestehenden Freundschaften zu beobachten. So hat man auch hier einige witzige und emotionale Momente.

 

Die Themen die in dem Buch vorkommen, wurden von der Autorin auf- & einfühlsam behandelt. So hatte man beim lesen öfters mal einen Kloß im Hals oder hat die ein oder andere Träne verdrückt.

 

Für mich war hier alles, was einen guten Roman ausmacht vertreten und ich habe das Buch nur so inhaliert und war richtig traurig, als ich ans Ende ankam.

 

Klare Kauf- & Leseempfehlung. Und ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorin.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6