Rezension "Feuersturm: Surrender" Megan Carpenter

Klappentext:


Teil 1 des Feuersturm-Zweiteilers

Für den erfolgreichen Rennfahrer Evan Cavanaugh ist Anna Gilmore nie mehr gewesen als die beste Freundin seiner kleinen Schwester. Bis zu jener Nacht, in der er sie beim Nacktbaden erwischt und erkennen muss, dass aus dem kleinen Mädchen eine verführerische junge Frau geworden ist, die Evan um jeden Preis haben will.

Anna Gilmore ist blutjung, völlig unerfahren und schon jahrelang heimlich in den großen Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Doch der risikofreudige Rennfahrer und die sittsame junge Studentin in spe haben nichts gemeinsam, sodass Anna sich keine Hoffnungen macht.

Eine leidenschaftliche Nacht verändert alles zwischen den beiden und stürzt beide in ein Chaos, dessen Ausmaß sie nicht haben kommen sehen.

Dritter Band der Hurricane Motors Reihe. Vorkenntnisse aus Teufelshauch sind nicht notwendig.

Band 1: Teufelshauch: Untamed (Cage & Lily)
Band 2: Teufelshauch: Second Chance (Cage & Lily)
Band 3: Feuersturm: Surrender (Evan & Anna)
Band 4: Feuersturm: Destiny (Evan & Anna)

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Erstmal vielen Dank an den Written Dreams Verlag für das Rezensionsexemplar. Es beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung, dass ich das Buch kostenlos lesen durfte.

 

Auf dieses Buch habe ich mich schon riesig gefreut. Evan & Anna konnte man ja schon in "Teufelshauch" kennenlernen und so war ich riesig auf die Geschichte der beiden gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht, denn auch hier konnte mich Megan Carpenter wieder völlig überzeugen und ich war total mitgerissen von der Geschichte.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und so fliegen die Seiten nur so dahin.

 

Wer Teufelshauch kennt, wird sicherlich nicht überrascht sein, dass es auch hier wieder heiß hergeht.

Zwischen Evan und Anna sprühen die Funken und bei jedem Zusammentreffen setzen sich beide in Brand. Alles ist sehr ansprechend beschrieben und setzt auf jeden Fall Kopfkino in Gang, der ein oder andere wird sich beim lesen sicherlich Luft zufächern müssen. :D Aber und das gefällt mir bei Megan Carpenters Büchern sehr, trotz der knisternden Erotik geht auch die Handlung nicht verloren.

Die Sicht wechselt zwischen Anna und Evan ab. So hat man einen guten Einblick was beide fühlen und denken. Und auch Cage und Lily tauchen hier wieder auf.

 

Anna ist eine sehr unerfahrene junge Frau, die ihr Leben sehr fremdbestimmt führt. Grade ihre Eltern, hauptsächlich ihr Vater, setzen sie oft sehr massiv unter Druck. Oftmals fand ich das Verhalten ihrer Eltern ganz schön krass. Anna tat mir sehr Leid und ich konnte mich richtig in ihren Zwiespalt hineinversetzen. Denn die meisten von uns wollen doch, dass die Eltern stolz auf einen sind. Des öfteren handelt sie sehr naiv und impulsiv, aber das lässt sich auf ihre Unerfahrenheit und die Strenge ihrer Eltern zurück führen. Dennoch mochte ich Anna sehr gerne und hab sie schnell ins Herz geschlossen - und im Laufe der Geschichte merkt man auch langsam, dass sie sich weiterentwickelt.

 

Evan ist auf jeden Fall ganz anders als Cage. Er ist ruhiger, verantwortungsbewusster und hat bessere Manieren. Er ist loyal, den Menschen gegenüber die er liebt. Aber manchmal ist er eben auch ein Riesenidiot. Grade im Bezug auf Anna. Erst ist er liebevoll und besorgt und dann wechselt er von heiß zu kalt und stößt sie weg. Kommt andersherum aber nicht damit klar, wenn Anna es genauso macht. Aber was das badass Alpha Männchen Gehabe angeht, steht er dem Teufelshauch in nichts nach. Evan ist absolut heiß und richtiges Anschmachtmaterial ;)

 

Wenn beide zusammen getroffen sind, war es jedenfalls nie langweilig. Ein ständiges hin und her. So richtg wussten beide nie so ganz was sie wollten. Angst stand ihnen oft im Weg. Denn obwohl beide manchmal völlig unlogisch gehandelt haben, merkte man wie wichtig die beiden sich eigentlich geworden sind. Ich hätte da gerne mal beide mit den Köpfen zusammen gehauen.

Das Ende war wirklich etwas gemein. Es ist kein wirklicher Cliffhanger, aber man ist grade so schön in der Geschichte und es wird nochmal spannend und zack - Buch zuende. Dabei hätte ich wirklich gerne weitergelesen.

So heißt es nun für einen ungeduldigen Menschen wie mich WARTEN. Dennoch freue ich mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil und ich bin gespannt, ob Evan und Anna ihr hin und her geregelt kriegen.


Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0