Rezension "Paper Prince ~ Das Verlangen" Erin Watt

Klappentext:

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Erstmal vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. Es beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung, dass ich das Buch kostenlos lesen durfte.

 

Band 2 schließt nahtlos an dem Ende von Band 1 an, sodass man direkt wieder in der Geschichte abtauchen kann. Diesmal wechselt die Sicht zwischen Ella und Reed, sodass man endlich auch Einblick in seine Gefühls- & Gedankenwelt bekommt und es war wirklich sehr interessant seinen Blickwinkel in die Geschehnisse mitzubekommen.

Band 2 ist wie Band 1 wieder super spannend und man hängt förmlich an den Seiten um zu lesen was passiert und wie sich alles weiter entwickelt. Grade die Problematik die sich nach dem Ende von Band 1 zwischen Ella und ihrem Reed eingestellt hat, war gut umgesetzt und man fieberte mit wie Ella sich entscheiden wird.
Die Spannung lässt dann im letzten drittel dann aber doch wieder etwas nach und dümpelt leicht vor sich hin, bis das Ende dann wieder mit Pauken und Trompeten endet und man sich wieder vor einem Cliffhanger befindet, der einen leicht verzweifelt zurück lässt.

Daher bin ich nun schon sehr auf Band 3 gespannt und wie sich das Finale der Reihe entwickelt und wie sich alles aufklären wird, denn man ist mit jeder Menge Fragen zurück gelassen wurden. Grade die ersten zweidrittel hatten viele Geheimnisse frei gesetzt und so gab es einige "Wow krass!" Momente, denn man lernt die Royal Familie und deren Probleme und Selbstzerstörerischen Seiten besser kennnen.


Eine gelungene Fortsetzung, die gespannt auf Band 3 warten lässt. Klare Kauf- & Leseempfehlung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0