Rezension "Ravens Blood ~ Pechschwarze Schwingen" Sylvia Steele

Klappentext:

**Eine Wahrheit, die dein ganzes Leben verändern wird**


Seitdem die 21-jährige Alexa Schwester und Mutter durch einen Autounfall verloren hat, scheint ihr der Boden unter den Füßen wie weggerissen. Erst mit Hilfe ihres Onkels kann sie wieder so etwas wie Glück empfinden. Doch dann taucht ausgerechnet Jake auf – der Mann, mit dem alles angefangen hat und der nicht nur Alexas alte Gefühle, sondern auch die vergangenen Ereignisse wieder aufleben lässt. Alexa weiß nicht, ob sie Jake noch einmal vertrauen kann, und auch der mysteriöse Rabe, dem sie seit seiner Ankunft immer wieder begegnet, wirft bei ihr weitere Fragen auf. Der Ruf des Raben wird es aber schließlich sein, der Alexas Schicksal offenbart und eine Macht hervorruft, die tief verborgen in ihr schlummert…


//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

 

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Vielen Dank an Netgalley und den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung als Leser.

 

Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und sprang mir direkt in die Augen. Der Klappentext ließ mich neugierig werden und da ich Raben liebe, war mir klar ich muss diese Geschichte lesen.

Und was für ein wahnsinns Debüt die Autorin hier abgelegt hat! o.O

 

Der Schreibstil ist locker und flüssig und die Geschichte so wahnsinnig spannend, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden weggesuchtet habe.

Durch die Ich-Perspektive kann man leicht und sehr gut in das Buch abtauchen und ist mittendrin in einer anderen Welt.

Die Geschichte bleibt spannend und mysteriös und schlägt eine Richtung ein die ich so nicht erwartet habe - die mich aber mehr als positiv überrascht hat.

Der Handlungsbogen bleibt durchgehend spannend, überraschende Wendungen und nicht vorhersehbare Handlungen ließen mich immer wieder den Atem anhalten oder meinen Herzschlag kurz aus den Takt geraten.

 

Alexa ist eine wahnsinnig sympathische und vorallem auch autenthische Protagonistin. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und erlebt mit ihr gemeinsam eine Achterbahn der Gefühle. Sie entwickelt sich ständig im Verlauf der Geschichte weiter und wächst mehr als einmal über sich hinaus. Sie ist mutig und tapfer aber auch sehr einfühlsam. Ein Gefühlsmensch, der aber auch im richtigen Moment einen kühlen Kopf bewahren kann sich wenn nötig aber auch auf ihr Bauchgefühl einlässt und sich von Intuition leiten lässt.

 

Jake blieb am Anfang mein Mystery Man. Wahnsinnig sympathisch schließt man ihn trotz der Vorgeschichte der Beiden schnell ins Herz und fühlt mit ihm. Seine Person sorgte für einige unerwartete Überraschungen und zum Ende war er dann nicht mehr ganz so geheimnisvoll.

 

Auch die anderen Charaktere haben mich überrascht. Durch Tiefe wirkten sie alle so lebendig, dass ich gerne in hre Welt getaucht bin und mich mit Alexa und den Rest auf reisen begeben habe. Manche waren mir sehr sympathisch, andere nicht - sodass hier wirklich für jede Menge Abwechslung  und eine spannende Geschichte gesorgt wurde.

 

Die Story an sich war gut durchdacht und nicht vorhersehbar. Man hängt an den Seiten und lechzt darauf dem Geheimnis und dem Hintergrund der ganzen Geschichte auf die Schliche zu kommen und bekommt dann auf einmal etwas vollkommen unerwartetes. Mich hat das ganze absolut begeistert. Der Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss und das Ende lässt einen etwas fassungslos und zerstört zurück, denn auch hier haben sich einige Überraschungen versteckt.

 

Nun warte ich gespant und sehnsüchtig auf die Fortsetzung und habe hier mein drittes Jahreshighlight gefunden, was ich jedem nur wärmstens ans Herz legen kann.

Ein Must-Read, dass Aufmerksamkeit verdient!!!


Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0