Anne Darling "Der kleine Laden der einsamen Herzen"

Klappentext:

"Manchmal muss man sich erst verlieren um sich zu verlieben"

 

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

 

Ich wollte das Buch unbedingt lesen, denn vom Klapptext her klingt es ganz anders als die Bücher, die jetzt immer so erscheinen. Auch das Cover ist ein Blickfang und passt sehr gut zu dieser Geschichte. Posy, Sam und Sebastian habe mir gut gefallen und es hat mir großen Spaß gemacht ihre Geschichte zu lesen. Ach ich möchte auch einen so schönen Buchladen und ihn einrichten. Anne Darling hat ihre Charaktere liebevoll gestaltet und mir haben besonders die Dialoge zwischen Sebastian und Posy gut gefallen. Auch die ganze Atmosphäre rund herum waren stimmig. Ein witziges Buch mit ganz viel Herz.

 

 

Es ist auch mein erstes Buch der Autorin und mir hat ihr Schreibstil gut gefallen. Wer ein Bücherwurm wie ich ist, wird an dem Buch Gefallen finden!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0