Rezension Werbung: "Me, my friends and one wedding - Olivia" Annie J. Dean

©Annie J. Dean

Klappentext:

Die Diner-Besitzerin Olivia träumt seit ihrer Kindheit von der großen, weiten Welt. Doch nach wie vor sitzt sie in dem kleinen Südstaatenort Mardi River fest, aus dem es für sie anscheinend kein Entkommen gibt. Denn Schulden und die Verantwortung gegenüber ihrem jüngeren Bruder halten sie hier nach wie vor gefangen. Nur ihre drei Freundinnen haben vor Jahren den Absprung aus diesem öden Kaff geschafft. Nun steht Olivia kurz vor ihrer Hochzeit und wartet sehnsüchtig auf das Aufeinandertreffen mit ihren drei Verbündeten. Aber nicht nur sie kommen zurück nach Mardi River. Ihr Ex-Freund Troy taucht ebenfalls auf und wirbelt nicht nur ihr Leben, sondern vor allem ihr Herz mächtig auf. Und je näher der Hochzeitstermin rückt, desto mehr stellt sie sich die Frage, was der richtige Weg für sie ist. Der unkomplizierte und sichere - oder soll sie doch die Vernunft über Bord werfen und einfach ihrem Herzen folgen?


 

Meine Meinung:

 

 Vielen lieben Dank an das R*E*A*L Romance Team und Annie J. Dean, dass ich das Buch vorab lesen durfte. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung.

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich kann sagen, dass mir ihr Schreibstil wirklich gut gefällt.
Man hat gar nicht, dass Gefühl, dass die Bücher nicht aus einer Feder stammen, denn sie fügen sich harmonisch zusammen und man hat wie auch davor das Gefühl auf alte Freundinnen zu treffen.

Olivia war neben Rebell einer meiner Lieblingscharaktere. Mich hat es beeindruckt mit welcher Stärke Liv sich ihrem Schicksal und vorallem der Verantwortung des Diners stellt. Aber nicht nur die des Diners sondern nachdem sich ihre Mutter aus dem Staub gemacht hat, sich auch noch liebevoll um ihren Bruder kümmert.
Die ganze Zeit konnte man über Troy und sie lesen und so war ich sehr gespannt, was es hier wohl auf sich hatte. (Könnten wir hier wie bei Fred bitte noch eine Story kriegen?).
Ich hatte auch das Gefühl das Liv hier der Klebstoff ist, der die Mädels zusammen hält, denn immerhin haben sich erst alle auf ihre Einladung wieder getroffen.

Aber auch Troy und Matt sind mir beim lesen ans Herz gewachsen und man kann sie einfach alle nur als absolut autenthisch liebenswürdige Charaktere bezeichnen.

 

Auch hier ist der Funke direkt wieder übergesprungen und ich konnte mitfühlen, leiden, lieben & lachen.

Ich kann auch Band 3 jedem nur ans Herz legen, denn man kann in die Geschichte abtauchen und alte Freunde wieder treffen!