Rezension "Game On - Chancenlos" - Kristan Callihan

Klappentext:

Ivy ist die beste Freundin des Football-Stars Gray Grayson. Die beiden schreiben sich regelmäßig, seit Gray sich Ivys Auto geliehen hat, während diese im Ausland studiert. Dann kehrt Ivy nach Hause zurück, und mit dem heißen Prickeln, das augenblicklich zwischen ihnen entsteht, haben weder Gray noch Ivy gerechnet. Doch Ivy folgt einer goldenen Regel: keine Beziehung mit einem Klienten ihres Vaters – der auch Gray als Agent vertritt. Aber sie hat nicht mit Grays Charme und seinen ganz besonderen Überzeugungskünsten gerechnet ..

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Erstmal danke für das Rezensionsexemplar, dies nimmt aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung.

 

Ich mochte schon Band 1 der Reihe sehr, und war deshalb schon auf Band 2 gespannt. Band 2 gefiel mir sogar noch etwas besser.

 

Der Schreibstil ist angenehm, fesselnd und lässt die Seiten nur so verschwinden. Dabei ist es nicht dieses typische Typ sieht Mädchen - Mädchen sieht Kerl und beide sind unsterblich ineinander verliebt. In dieser Reihe passiert das dann eher auf den zweiten Blick.

 

Gray fand ich schon im ersten Teil total sympathisch und war sehr gespannt wie sich die Geschichte zwischen Ivy und ihm entwickelt. Das ganze geht eher ruhig und langsam von statten. Die beiden Freunden sich durch Ivys Vater und der Tatsache dass Gray Ivy's Auto geliehen hat an - erst nur via SMS und dann auch im echten Leben. Diese entwicklung ist so schön mitzuerleben, dass ich selbst immer wieder Herzklopfen hatte.

Auch sind die Charaktere nie perfekt, sondern glänzen durch Ecken und Kanten, Stärken und Schwächen - und dass lässt die Charaktere viel glaubhafter werden und verleiht gleichzeitig genug Tiefe.

Ich habe den beiden jedes Gefühl abgekauft, auch wie wichtig die beiden für den jeweils anderen in relativ kurzer Zeitspanne werden. Dabei kommen die beiden so sympathisch rüber, dass ich sehr schnell in die beiden und ihre Geschichte verliebt war - und auch immer noch bin. Die beiden harmonieren so gut zusammen - können sich aber auch wenns drauf ankommt kontra bieten und dem anderen die Stirn bieten. 

 

Mich hat das Buch komplett abgeholt. Ich hab gelacht, geweint, gelitten. Mir ist der Atem gestockt und am Ende hatte ich Herzklopfen und war während der ganzen Geschichte verliebt. 

 

Daher kann ich nur 5 Sterne vergeben!!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0