Rezension "Chaosherz" Teresa Sporrer

Klappentext:

*Wenn das Chaos sich einen Weg in dein Herz sucht…**   Nach den Turbulenzen der letzten Monate ist das Glück für May nur von kurzer Dauer. Als Junghexe wird sie nicht nur immer stärker in die chaotische Welt der ägyptischen Götter hineingezogen, jetzt scheint auch noch Noah, der Junge, in den sie hoffnungslos verliebt ist, May nicht mehr zu mögen. Vom Liebeskummer überwältigt, beginnt ihre Magie sich zu verselbstständigen und durch ihre Nähe geraten Mays Mitschüler mehr und mehr außer Kontrolle. Und plötzlich herrscht das pure Chaos an ihrer Highschool…

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

 Dankeschön an den Verlag. Dass ich das Buch kostenlos als Reziex zur Verfügung gestellt bekommen habe, nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf meine Beurteilung.

 

Ich mag den Schreibstil der Autorin. Auch hier konnte sie mich wieder mehr als begeistern. Ich liebe den Humor in diesem Buch und die Dialoge. Ich war wieder mitten in der Geschichte und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. May ist einfach genial und so witzig und das Buch heißt nicht umsonst Chaos/herz. Chaos sagt schon alles über dieses Buch aus *lach* Auch Seth, Mays Vater, ist einer der Figuren die ich ins Herz geschlossen habe mit seinen Sprüchen. Und Noah der wieder erweckt wurde und ein Geheimnis mit sich rum trägt ist mir auch ans Herz gewachsen. Auf jeden Fall will man Beendigung des Buches unbedingt den dritten Teil lesen!

Fazit: Wer ein Buch lesen will mit Herz und Humor, der ist hier absolut richtig. Die Autorin hat es wieder geschafft mich auch im zweiten Band zu begeistern. Bitte weiter so Frau Sporrer!

5 von 5 Sternen

Kauf- und Leseempfehlung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0