Rezension "Call it Magic ~ Nachtschwärmer" Cat Dylan

Klappentext:

**Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…**

Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

 Erstmal vielen Dank an My Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar. Es beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung, dass ich das Buch kostenlos lesen durfte.


Nachdem mir das erste Buch, Sound of Love: Roadtrip ins Glück, der Autorin unter dem Pseudonym "Laini Otis" schon super gut gefallen hat, wollte ich natürlich auch das Fantasybuch "Call it Magic - Nachtschwärmer" von Cat Dylan lesen.
Was soll ich sagen? Ich bin geflasht.
Cat Dylan schreibt wieder sehr flüssig und fesselnd, dazu schafft sie es einen direkt in fremde Welten abtauchen zu lassen und weckt fernweh.
Die Songauswahl ist auch hier wieder sehr passend und gelungen und ich liebe es, dass Musik ebenfalls eine wichtige Rolle in ihren Büchern spielt!

Mir hat dieses Werk sogar ein Tick besser gefallen, aber das liegt nur daran, dass ich mich mit der Protagonistin besser identifizieren konnte.

Wo wir doch auch direkt zu den Protas kommen können.
Eliza ist ein sehr autenthischer Charakter. Sie ist taff, selbstbewusst und weiß was sie vom Leben will. Aber sie hat auch eine weiche Seite. Sie kann sich durchsetzen und hat keine Angst ihrem Gegenüber kontra zu geben, wenn dies nötig ist, ist sehr emotional und reagiert dadurch oft sehr impulsiv und allgemein ist ihr ganzer Charakter ein bisschen durchgeknallt (absolut positiv gemeint).
Dann ist da Morgen. Er ist ruhig, beherrscht und der totale Gentleman. Bis er auf Eliza trifft und seine Welt auf den Kopf gestellt wird. 
Es ist toll mitzuverfolgen wie die Charaktere miteinander agieren und die Schlagabtausche der beiden mitzuverfolgen. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein - sind sich aber gleichzeitig auch so ähnlich.
Beide handeln für mich vollkommen autenthisch und Cat Dylan ist es gelungen ihre Protas so lebendig zu zeichnen.
Auch die Nebencharaktere bestechen durch Tiefe und wachsen einen schnell ans Herz.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Elizas und Morgans Sicht erzählt, sodass man einen guten Einblick auf die Gedanken und Handlungen der beiden bekommt.
Der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende aufrecht, wobei die ein oder andere überraschende Wendung/Handlung sehr zu beiträgt.
Auch Emotionen kamen super rüber. Ich hab herzhaft gelacht, aber auch die ein oder andere Träne vergossen. Manchmal stockte mir der Atem und manchmal musste ich einfach nur heftig den Kopf schütteln. 

Auch wenn es der erste Band der Reihe ist, kann ich euch beruhigen. Ich hatte wirklich Angst ich würde die Autorin verfluchen, denn die Fortsetzung ist erst für April 2017 geplant. Und ein bisschen verfluche ich sie auch, denn am liebsten würde ich direkt weiter lesen. (ja ich weiß, ich bin nicht der geduldigste Mensch) Aber ich kann euch beruhigen, denn das Ende hat keinen fiesen Cliffhanger und so kann man sich entspannt zurücklehnen, die Geschichte genießen und auf Band 2 voller Vorfreude warten.

Ihr seht, es ist alles dabei was ein gutes Buch ausmacht.


Wenn ihr neugierig geworden seid, kann ich euch nur raten das Buch zu kaufen und euch selbst einen Einblick zu verschaffen.



Kauf- und Leseempfehlung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0