Rezension "Hope & Despair ~ Hoffnungsstunde" Carina Mueller

Klappentext:

Die Hoffnung stirbt immer zuletzt…** Hass, Zwietracht und Verzweiflung sollten sie auf die Erde bringen, hierfür wurden die Improbas bis ins Mannesalter hinein geschult. Doch durch Hopes Einfluss zeigen die sechs Bad Boys nach und nach ganz andere Seiten. Nicht nur Despair spürt wieder einen Funken Hoffnung, auch Hate sieht in der Liebe keinen Feind mehr. Wie notwendig ihr wiederkehrender Sinn für Gerechtigkeit noch sein wird, zeigt sich, als plötzlich das Unmögliche passiert: Eine neue Bedrohung taucht auf, die alles bisher Dagewesene weit in den Schatten stellt. Despair wächst nahezu über sich hinaus, um Hope – die Liebe seines Lebens – zu schützen, ahnt aber genauso wenig wie seine Brüder, dass sich die größte Gefahr in seinen eigenen Reihen befindet…

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

Erstmal vielen Dank an Netgalley und den Carlsen Impress Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinträchtigt aber nicht meine ehrliche Meinung als Blogger- & Leserin.

 

Zuerst einmal muss ich loswerden, dass das Finale superspannend ist und uns Carina Mueller hier einige Überraschungen bereit hält.

 

Das Cover passt super zu den vorherigen Bänden und ergibt ein harmonisches Gesamtbild. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschiche wird in der Ich-Perspektive erzählt, sodass man sich leichter in die Charaktere hineinversetzen kann. Das Buch besticht durch jede Menge Action und Emotionen und der Spannungsbogen wird fast durchgehend aufrecht erhalten.

 

 Ich musste mich erst einmal wieder in die Geschichte hinein finden, da der zweite Teil ja doch wieder eine Weile zurück liegt. Nachdem ich mich dann aber wieder einige Seiten reingelesen hatte, konnte ich wieder problemlos in die Geschichte hineinfinden. Gut fand ich, dass einiges aus Band 2 nochmal wiederholt wurde und so das Gedächtnis aufgefrischt wurde. Die Charaktere haben sich auch hier weiter entwickelt und es hat richtg Spaß gemacht Hope, Despair & die anderen bei ihrer Reise zu begleiten.
Im Verlauf der Geschichte wurden alle Fragen geklärt und das Buch hat mich zufrienden zurückgelassen.

 

Ein toller Abschluss dieser Reihe und ich gebe auf jeden Fall eine Leseempfehlung für die Bücher.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0