Rezension "Craving Constellations - Hautnah" Nicole Jacquelyn

Klappentext:

Auf der Flucht vor ihrem psychopatischen Ehemann landet Brenna mit ihrer kleinen Tochter genau dort, wo sie nie wieder sein wollte. Daheim unter dem Schutz ihres Vaters und dem Aces Motorrad Club. Dass sie sich mit ihrem spurlosen Verschwinden vor fünf Jahren, nach einem heißen One-Night-Stand mit dem Aces Member Dragon, zu Hause nicht gerade Freunde gemacht hat, ändert nichts daran, dass die Leute im Club sie lieben, wieder aufnehmen und versprechen, sie zu beschützen. Allerdings hat sie nicht vor, länger als nötig zu bleiben.
Jahrelang hat Dragon Brenna hinterhergetrauert, wollte sie zu seiner Old Lady machen, nach nur einer gemeinsamen Nacht. Doch sie war und blieb verschwunden – bis heute. Und in ihrem Arm hält sie ein kleines Kind, das genauso aussieht wie er.

 

 

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

Erstmal vielen Dank an den Sieben Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinträchtigt meine Meinung aber in keinster Weise.

 

Das Cover sprang mir direkt ins Auge, also wurde ich neugierig auf den Klappentext. Und da war klar, dieses Buch muss ich lesen. Seit Joanna Wylde und Catalina Cudd liebe ich Biker Storys und war auf die Umsetzung sehr gespannt. Und was soll ich sagen!? Ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist fesselnd und angenehm zu lesen, dabei fliegen die Seiten nur so dahin und man kann völlig in der Geschichte abtauchen. Wer auf Badass-Alphamänner, Motorräder und spannende Storys mit jeder Menge Action steht, wo aber Erotik und Liebe auch nicht zu kurz kommen steht, der kommt hier nicht zu kurz.

Das Setting ist stimmig, die Biker so wie man sich Biker eben vorstellt und auch der Rest runden dieses Buch perfekt ab. Man kann hier einfach abtauchen und beim lesen abschalten, denn man ist direkt gefangen in der Geschichte rund um Dragon und Brenna.

Brenna hat Ecken und Kanten und ist meilenweit davon entfernt perfekt zu sein. Nach ihrer beschissenen Beziehung zu ihrem Ex Mann, flüchtet sie sich zu ihrem Vater und dem MC. Genau dorthin wo sie nie wieder hin wollte. Sie ist anfangs sehr sprunghaft, kann sich nicht wirklich entscheiden und wirkt daher dann manchmal auch leicht nervig. Aber genau das macht sie eben aus. Das echte Leben ist nicht immer einfach, und manchmal weiß man nicht was richtig oder falsch ist. Daher kam sie für mich total autenthisch rüber.
Im Laufe der Geschichte ändert sich das auch und Brenna entwickelt sich weiter.

 

Dragon ist dagegen der typische Badass-Alpha Kerl. Nimmt sich was er will, das Gesetz ist für ihn dehnbar und der MC steht an oberster Stelle. Aber er ist auch verantwortungsbewusst und kämpft für das was er will. So lässt er Brenna nichts durchgehen und wendet manchmal auch eher unorthodoxe Methoden an.
Keiner spielt Spiele mit ihm und er beschützt die Seinen mit allem was er hat. Grade seine Beziehung zu Brennas kleiner Tochter lässt ihn weicher erscheinen und erwärmt einen das Herz.

 

Aber auch der Rest des MC's ist klasse. Dort gibts nämlich kein Schubladen denken und man muss anfangen in Grautönen zu denken. Manches findet man nicht okay, aber genau so stellt man sich eben das Leben in einem MC auch vor. Gesetze werden gedehnt, die Sprache ist rauer und auch das Verhalten. Dennoch merkt man, dass niemand wirklich eine Gefahr darstellt und jeder für den anderen einsteht. Selbst wenn man Mist gebaut hat. Das klärt man innerhalb der eigenen Reihen und danach ist auch alles wieder gut!

Wer bei diesem Buch eine süße kleine Liebesgeschichte erwartet ist absolut verkehrt. Es ist rauer, für die Feministen unter uns wird manches absolut verachtend sein aber es ist stimmig. Das Buch ist so wie es ist perfekt mit seinen unperfekten Charakteren. Es gibt Gewalt, es geht manchmal etwas vulgär zu und wer zart besaitet ist und Flucherei und Beleidigungen nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz, diese fand ich aber ansprechend beschrieben.

Für mich war die Geschichte so wie sie ist, perfekt und ich habe jede Seite genossen und geliebt.


Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0