Rezension "Twin Love Sammelband: Ein Geschenk auf Probe/Zukunftsträume"Lucy Stern

Klappentext:

Dieser Sammelband besteht aus den Einzeltiteln:
„Twin Love 03: Ein Geschenk auf Probe“ und „Twin Love 04: Zukunftsträume“.
Beide Bände sind auch einzeln erhältlich

Twin Love 03 und 04 behandeln einen Lebensabschnitt und können unabhängig von Teil 1 und 2 gelesen werden.

Klappentext Twin Love 03: Ein Geschenk auf Probe

Kann eine Ménage-à-trois mit Zwillingsbrüdern mehr als nur ein lustvolles Abenteuer sein? Hat eine Liebe, die als Escortjob begann, überhaupt Aussicht auf Erfolg?
Daniel, Ben und Nina versuchen, nach einem turbulenten Kennenlernen eine Beziehung außerhalb jeder Norm zu führen. Eineiige Zwillinge – unterschiedlich wie Tag und Nacht – und eine selbstbewusste junge Frau müssen sich fernab ihres paradiesischen Starts den Herausforderungen des Alltags und ihrer Vergangenheit stellen.

Klappentext Twin Love 04: Zukunftsträume

Nichts bleibt auf ewig geheim. Schon gar nicht, wenn ein einstiges Escortgirl mit einem früheren Klienten zusammen ist. Und bei zwei ehemaligen Klienten - noch dazu Zwillingsbrüdern - sind nicht nur die gesellschaftlichen Probleme vorprogrammiert.
Die familiären und beruflichen Ziele von zwei Menschen in Einklang zu bringen, ist bereits schwierig. Drei – zum Teil ganz unterschiedliche – Zukunftsträume entwickeln sich jedoch zur Zerreißprobe für Nina und ihre Zwillinge.
Daniel verfolgt stur seine Karrierepläne, während Ben und Nina mit Schwierigkeiten aus einer ganz anderen Richtung konfrontiert werden. Nicht jeder steht dieser ungewöhnlichen Konstellation wohlgesonnen gegenüber oder gibt ihr eine Zukunft.
Doch letztendlich reduzieren sich ihre Probleme auf die eine, alles entscheidende Frage: Sehen die Drei nach Ablauf der vereinbarten Probezeit überhaupt noch eine Chance für ihre Beziehung?

Twin Love 01: Ein Geschenk für zwei Wochen
Twin Love 02: Inselträume
Twin Love 03: Ein Geschenk auf Probe
Twin Love 04: Zukunftsträume
First Love: Till Death Du Us Part (Prequel, Vincents Story)

 

 

 

 


 

Meine Meinung:

 

Erstmal vielen Dank an die Autorin für die Bereistellung des Rezensionsexemplares, dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig & sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte von Nina und ihren Zwillingen kannte ich noch nicht, hab aber auch ohne Vorkenntnisse gut in die Geschichte gefunden. Werde aber Band 1 und 2 schnellstmöglich nachholen, da ich wirklich sehr fasziniert von der Geschichte bin.

Die Story konnte mich durch autenthische Charaktere überzeugen. Die Konflikte die diese Konstellation im Alltag und auch unter dem Umfeld mit sich bringt war sehr gut ausgearbeitet und kam für mich auch sehr glaubwürdig rüber. Wir sind zwar schon eine moderne Zeit, aber mit so einer Beziehungsart wird man dennoch oft anecken und auf Unverstänis treffen. Das kam hier sehr gut zum Ausdruck.
Um so beeindruckter war ich wie der Zusammenhalt innerhalb dieses Dreier Konstruktes war. Man kauft die Gefühle die alle drei füreinander hegen und pflegen ab. Auch wenn einer noch ziemliche Scheuklappen auf hatte und sich noch gar nicht so darüber im klaren war, hat man es als Leser aber gespürt. Wie eng alle zusammen wachsen und wie harmonisch es bei den dreien abläuft war wirklich schön zu lesen.
Auch die erotischen Szenen waren toll ausgearbeitet - heiß und knisternd und sehr schön zu lesen. Dabei aber nicht vulgär oder to much sondern genau passend.
Es gab etwas Drama, es gab Intrigen und ganz große Gefühle mit der richtigen Mischung der heißen Szenen, was die Story für mich perfekt abgerundet hat.

Nina, Ben & Daniel habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Alle drei waren sehr sympathisch und haben sich super ergänzt und harmonieren so toll zusammen. Da jeder der Zwillingsbrüder tolle Eigenschaften hat und sie sich so auch sehr ergänzen kann ich Nina absolut verstehen, dass sie Gefühle für beide entwickelt hat - denn ich konnte mich auch nicht entscheiden.
Auch Nina's Freundin Aurora und ihr Freund Davin fand ich ebenfalls toll. Die Freundschaft der beiden Frauen ist einfach was ganz besonderes und es war schön zu sehen, dass Nina dort Unterstützung fand.

Mel und den Vater der Zwillinge konnte ich leider nicht viel abgewinnen. Ich fand sie sehr unsympathisch. Warum? Das solltet ihr selbst lesen, Dennoch haben auch sie sich stimmig in die Geschichte eingefügt und sorgten für ein stimmiges Gesamtbild.

Ich habe mich hier sehr gut unterhalten gefühlt und habe die Geschichte richtig genossen und bin schon sehr auf den ersten Sammelband gespannt. Hatte aber wie oben schon erwähnt keine Probleme in die Geschichte zu finden.
Daher kann ich hier nur eine klare Lese- & Kaufempfehlung aussprechen und würde mich freuen nochmal von Nina und ihren Traummännern zu lesen!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0